Schweinepreisschießen in Neuwarmbüchen – Siegerehrung -

Vom 16.10. bis 06.11.2013 veranstaltete der Schützenverein Neuwarmbüchen sein traditionelles Schweinepreisschießen.

Es handelte sich um ein offenes Schießen, an dem neben den Vereinsmitgliedern alle interessierten Bürger teilnehmen konnten. Die unter 12 Jahre alten Nachwuchskräfte trugen den Wettkampf mit dem Lichtpunktgewehr aus, das keine Munition verschießt, sondern mit einem Infrarotstrahl (wie bei einer TV-Fernbedienung) arbeitet. Die diesjährige Veranstaltung zeigte mit 49 Teilnehmern gegenüber den Vorjahren weiterhin eine Steigerung.

Bei der Siegerehrung am 15.11.2013 in der Vereinsgaststätte Gasthaus Lange konnte der Vorsitzende Hans-Jürgen Rennspieß neben den Teilnehmern weitere Vereinsmitglieder und Gäste begrüßen. Nach einem herzhaften Grünkohlessen wurden die Preise an die Teilnehmer ausgegeben, denn niemand ging leer aus. Gewertet wurden für jeden Schützen die zwei besten Teiler aus allen geschossenen Sätzen.

Auf den vorderen Rängen konnten sich platzieren: 1. Frank Bias (65 Gesamtteiler), 2. Stefan Dahnke (67 Gesamtteiler), 3. Hartmut Westphal (108 Gesamtteiler), bei den Lichtpunktschützen: 1. Arne Hildebrandt (162 Gesamtteiler), 2. Luca Taschewski (279 Gesamtteiler), 3. Michel Salzmann (377 Gesamtteiler).

 

schweinepreisschiessen2013 v.l. 1. Vors. Hans-Jürgen Rennspieß, Stefan Dahnke, Frank Bias, Hartmut Westphal, Luca Taschewski, Leandra Walter, Alicia Walter, Schießsportleiter Engelbert Kopowski, Michel Salzmann, Arne Hildebrandt und Alicia Dahnke.

Klaus-Willi Szeska
Pressewart