Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Neuwarmbüchen


Am 15 Februar hielten die Mitglieder des Schützenvereins Neuwarmbüchen ihre diesjährige Jahreshauptversammlung ab.

Sie mussten wieder einmal eine neue Heimstatt beziehen, nachdem das bisherige Vereinslokal, das Gasthaus Lahmann, seine Tore geschlossen hatte. Der FC Neuwarmbüchen hat sich freundlicherweise bereiterklärt, den Schützen in seinem Vereinsheim ein neues Zuhause zu gewähren. Hier treffen sich die Schützen jeden Mittwoch zu einem Stammtisch. Wer mit dem Luftgewehr schießen möchte, ist jeden Dienstag im Schützenhaus des SV Wettmar willkommen.

In diesem Jahr wird der Schützenverein 40 Jahre alt. Aus diesem Anlass wurden die Gründungsmitglieder, die dem Verein noch angehören, durch den Präsidenten des Kreisschützenverbandes Burgdorf, Werner Bösche, mit der Ehrennadel in Gold des Deutschen Schützenbundes ausgezeichnet. Dies sind Helga Wickinghoff, Brigitte Reinhardt, Elisabeth Hillebrandt, Jürgen Reinhardt, Horst Nolte, Jürgen Lange, Peter Lange, Helmut Krenz, Hans Röhling und Hans-Jürgen Rennspieß. Horst Nolte und Helmut Krenz konnten leider nicht anwesend sein. Sie erhalten ihre Ehrung zu einem anderen Zeitpunkt.

In seinem Rechenschaftsbericht gab Hans-Jürgen Rennspieß einen Rückblick auf das vergangene Jahr, das wieder erfolgreich verlaufen ist. Die externen Schießen wurden wieder gut angenommen, und auch das Schützenfest war wieder ein voller Erfolg.

Einen breiten Rahmen nahmen auch in diesem Jahr die erforderlichen Wahlen in Anspruch. Soweit die bisherigen Amtsinhaber zur Wahl anstanden, konnten deren Posten überwiegend durch Wiederwahl weiterbesetzt werden.

Dies sind:
Regina Wisweh als 2., Vorsitzende, Klaus-Willi Szeska als Schatzmeister und stellvertretender Schriftführer, Horst Nolte als stellvertretender Schießsportleiter und Brigitte Reinhard als Rechnungsprüferin.
Neu zum weiteren Rechnungsprüfer wurde Stefan Dahnke gewählt, ebenfalls zum neuen Ehrenratsmitglied Jürgen Lange.
Die übrigen Ehrenratsmitglieder Jürgen Reinhardt und Hartmut Westphal wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Der Vereinsvorsitzende Hans-Jürgen Rennspieß dankte in seinem Schlusswort den Vereinsmitgliedern für die gute Mitarbeit und wünschte dem Verein trotz der mit dem erneuten Umzug verbundenen Herausforderungen weiterhin Erfolg.

ehrungen2019

von links nach rechts
Elisabeth Hillebrandt, Brigitte Reinhardt, Peter Lange, Helga Wickinghoff, Jürgen Reinhardt, Hans-Jürgen Rennspöieß, Jürgen Lange und Hans Röhling.

 

Klaus-Willi Szeska
Pressewart